§1. Geltung der AGB

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung der Ferienwohnung sowie für alle für den Gast erbrachten Leistungen des Anbieters. Die Unter oder Weitervermietung der überlassenen Ferienwohnung sowie deren Nutzung zu anderen als Wohnzwecken gelten nicht als vereinbart und sind ausdrücklich nicht gestattet.
Weitere andere Geschäftsbedingungen des Gastes finden keinerlei Anwendung und haben ausdrücklich keine Wirksamkeit.


§2. Beherbergungsvertrag

Der Vertrag kommt zustande, wenn der Anbieter die Buchungsanfrage des Gastes schriftlich per Briefpost, Email und oder Telefax bestätigt und damit die Buchung annimmt. (Antragsannahme). Mündliche Absprachen haben grundsätzlich keine Wirksamkeit.
Vertragspartner sind Anbieter und Gast. Hat ein dritter für den Gast bestellt, haftet er dem Anbieter gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Vertrag heraus sowie für alle erbrachten Leistungen.


§3. Leistungen, Preise und Zahlung

Der Anbieter ist verpflichtet die vom Gast gebuchte Ferienwohnung bereitzuhalten. Die Ferienwohnung entspricht dem Ausstattungsstandard einer durchschnittlichen Mietwohnung. Eine Gewähr für subjektive Qualitätsstandards übernimmt der Anbieter ausdrücklich nicht. Der Gast verpflichtet sich, die für die Überlassung der Ferienwohnung vereinbarten Preise zu zahlen. Dies gilt auch für vom Gast veranlasste Leistungen und Auslagen des Anbieters an Dritte. Sämtliche Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Der Gast verpflichtet sich wahrheitsgemäße Angaben über die Anzahl der jeweiligen Gäste zu machen. Eine Belegung mit einer darüber hinausgehenden Anzahl von Personen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Anbieters. Die Zahlung des Preises für die Überlassung der Ferienwohnung ist spätestens drei Wochen vor Beginn per Überweisung erforderlich. EC- und Kreditkarten können als Zahlungsmittel vor Ort nicht akzeptiert werden. Alternativ kann der Gast bei der Schlüsselübergabe den Mietzins auch in bar übergeben.


§4. Stornierungen und Rücktritt

Storniert der Gast vor Mietbeginn, so werden 20 Prozent der Buchungssumme mindestens aber ein Betrag von 50 Euro als Bearbeitungsgebühr verrechnet. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
Der Vermieter hat das Recht zum Rücktritt aufgrund höherer Gewalt, wie zum Beispiel Hochwasser, Brand oder Wasserschäden, ect.
Bei derartigen unvorhergesehenen Vorfällen ist der Vermieter ausdrücklich nicht Regresspflichtig. Des Weiteren ist der Mietvertrag sofort ungültig wenn der Gast irreführende oder vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat. Eine Unterbringung von Tieren ist grundsätzlich nicht gestattet, bedarf im Einzelfall der schriftlichen Zustimmung des Vermieters. Der Vertrag ist ebenso sofort ungültig wenn die Ferienwohnung nicht zu Wohnzwecken genutzt wird. Falls der Anbieter der Ferienwohnung einen begründeten Anlass hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung die allgemeine Sicherheit oder aber den Hausfrieden der Nachbarn, bzw. übrigen Mietern oder aber das Ansehen des Anbieters in der Öffentlichkeit gefährdet, so gilt der Vertrag als nicht zustande gekommen. Grundsätzlich ist die Hausordnung zu beachten, zwischen 22:00 Uhr abends und 07:00 Uhr morgens gilt es die Nachtruhe einzuhalten.


§5. Haftung und Verjährung

Die Haftung des Anbieters ist nur auf Vorsatz beschränkt. Prospekthaftung oder Internethaftung des Anbieters gilt in jeglicher Form als ausgeschlossen. Der Anbieter haftet nicht für den Verlust oder der Beschädigung von eingebrachten Sachen jeglicher Art, einschließlich dem PKW.


§6. An und Abreise, Schlüsselübergabe

Die Ferienwohnung steht am Anreisetag regelmäßig ab 12.00 Uhr zur Verfügung. Die Anreise muss bis 22.00 Uhr erfolgen, es sei denn ein anderer Zeitpunkt wurde schriftlich vereinbart. Der Gast verpflichtet sich, dem Anbieter bei der Anreise seinen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass vorzulegen. Der Anbieter kann bei der Anreise die Entrichtung einer Kaution in Höhe von 150,-- Euro verlangen. Für den Fall darüber hinausgehender Schäden an der Ferienwohnung leistet der Gast noch vor Ort den erforderlichen Geldbetrag in bar. (§249 ABS 2 BGB)
Am Abreisetag hat der Gast die Ferienwohnung bis spätestens 14:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Bei verspäteter Räumung der Ferienwohnung hat der Anbieter gegenüber dem Gast Anspruch auf eine Zusatzzahlung in Höhe von 50,-- Euro. Die Räumung gilt als bewirkt, wenn alle Schlüssel an dem Anbieter oder seinem Vertreter herausgegeben wurden.


§7. PKW Stellplatz

Eine PKW Stellplatzvermietung ist nicht vereinbart. Der Anbieter haftet nicht für Schäden am PKW falls diese während des Parkens vor der Ferienwohnung entstehen.


§8. Sicherheitsvorkehrungen

Der Anbieter weist ausdrücklich auf die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen hin:
Kein offenes Feuer in der Wohnung, auch keine Kerzen, keine Heizdecken, keine Bügeleisen, keine Feuerwerke auf dem Grundstück der Ferienwohnung der Familie Barwik. Schäden werden nach dem Verursacherprinzip gelöst.


§9. Nutzung auf eigene Gefahr

Die Nutzung des Balkons oder der Treppen erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für Ihre Kinder.


§10. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung ungültig oder falsch sein, so sind die anderen Bedingungen hiervon nicht betroffen und die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.
Diese allgemeinen Bestimmungen sind zur gegenseitigen Orientierung gedacht und mit klaren Regelungen möchte die Familie Barwik Missverständnissen zuvorkommen.
Generell ist ein direktes Wort und ein offenes Ohr die beste Möglichkeit schnell alles für beide Seiten angenehm zu regeln.

In diesem Sinne freuen wir uns auf die Gäste und sind sicher dass Sie in unserer Ferienwohnung mit dem Moselpanoramablick einen angenehmen Urlaub verbringen werden.

Herzlichst
Ihre Familie Barwik.